UseNet Glossar

UseNet Glossar

Account-Sharing:

Wird ein Account gleichzeitig von mehreren Usenet-Teilnehmern mit unterschiedlichen IP-Adressen genutzt, spricht man von Account-Sharing. In der Regel gibt der Provider allerdings eine maximale Anzahl an möglichen Verbindungen vor.

Binaries:

Als Binaries werden alle Dateien bezeichnet, die nicht rein text-basiert sind. Unter die Kategorie der binären Dateien fallen unter anderem Musikdateien, Bilder, Videos oder PDF-Dateien. Ursprünglich war das Usenet nicht für Binaries konzipiert. Erst in den 90er Jahren entwickelte man Codierungs-verfahren für Binärdateien im Usenet.

Crossposting:

Ein Crossposting ist das Posten eines Artikels oder das gleichzeitige Hochladen einer binären Datei in verschiedenen Newsgruppen. Crossposting ist nicht gern gesehen, wird aber oftmals von den Usenet-Teilnehmern geduldet. Die Regel im Binary-Usenet liegt bei bis zu drei Gruppen, in Textgruppen ist das Crossposting aber unerwünscht.

Newsreader:

Als Newsreader wird das Computerprogramm bezeichnet, welches das Lesen und Schreiben von Artikeln in den Usenet-Newsgruppen möglich macht. Der Nutzer muss dazu die entsprechende Newsreader-Software auf seinem Endgerät (z.B. Computer) installieren.

NNTP:

NNTP (Network News Transfer Protocol) ist das Übertragungsprotokoll des Usenet, seit es auf TCP/IP umgestellt wurde. Zugleich bleibt das UUCP als Übertragungsprotokoll weiterhin bestehen.

UUCP:

UUCP ist ein früher verbreiteter Mechanismus zur Übertragung von Daten zwischen zwei oder mehreren Rechnern mit Hilfe eines Modems. UUCP wird auch heute noch verwendet – meist nutzt man aber inzwischen im World Wide Web zur Übertragung von E-Mails das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) und zur News-Übertragung das NNTP.

Retention:

Festplattenplatz ist begrenzt. Die Retention, auch „Vorhaltezeit“ oder „Aufbewahrungszeit“, bezeichnet die Dauer, für die reine Textnachrichten oder Binärdateien auf den Servern gespeichert werden. In der Regel ist die Rentention für Binaries geringer als für Textdateien, da binäre Dateien mehr Speicherkapazität benötigen. Die verschiedenen Usenet-Provider bieten unterschiedlich lange Retentionen an. Bei einigen werden Textdateien erst nach rund 3.000 Tagen gelöscht, bei anderen ist eine Löschung von Textdateien gar nicht vorgesehen. Binärdateien können je nach Anbieter eine Retention von bis zu 1.200 Tagen haben. Mitunter kommt es vor, dass Dateien nach einer gewissen Zeit nach ihrer Löschung wieder ins Usenet gestellt werden. Sie haben auf diese Weise mit Unterbrechungen eine unendliche Retention.

SSL:

Secure Sockets Layer (SSL) bezeichnet ein Verschlüsselungsprotokoll zur Übertragung von Daten. Mit SSL wird die Datenübertragung von Server auf Client vor Zugriffen von außen geschützt. Immer mehr Provider bieten SSL an, meist sogar ohne Aufpreis.

Thread: 
Unter Threads versteht man die verschiedenen Themen innerhalb der Newsgroups

KEINE KOMMENTARE